Das Ende vom Google Reader


15 March 2013 - Internet/ PC - 2

RSSGestern ging ein rauschen durch das Internet (und tut es immer noch) nachdem Google angekündigt hatte den Google RSS Reader in den nächsten 3 Monaten einzustellen. Ich muss sagen, das ich persönlich sehr davon überrascht wurde und mich diese Entscheidung schon ein wenig trifft, denn ich nutze den Service immer noch regelmäßig. Einfach schon aus dem Grund heraus weil ich mit den RSS Feeds weiterhin auf dem laufenden gehalten werde, was so im Internet passiert und was sich so in der Welt der Technik so tut. Alle andere "Alternativen" wie Twitter, Facebook oder sonstige Social Media Seiten sind für mich da einfach zu schnelllebig und ich würde vieles einfach gar nicht mitbekommen.

Die Frage die sich viele, wie auch, sich dann stellten war: Was nun? Was ist die beste Alternative? Gibt es überhaupt eine? Wenn man die gleiche Frage wiederrum in Google eingibt, dann kommen so einige dabei heraus.

Die mir bekannten wirklichen Alternativen sind aktuell:

1. Feedly

Hatte ich in der Vergangenheit schon mal genutzt. Ist jetzt nicht schlecht. Die iPhone app die es hier momentan aber zu gibt, finde ich persönlich sehr gewöhnungsbedürftig und mir eigentlich schon wieder zu bunt.

2. The Old Reader

Sieht aktuell nach keiner schlechten Alternative aus. "Dummerweise" scheinen so einige User auf den Dienst gestoßen zu sein, so das es aktuell ein wenig dauert bis er die Google Reader Feeds importiert. Aktuell scheint der Dienst zudem auch noch keine iPhone/iPad App zu haben. Auf Basis des aktuellen Ansturms kann ich mir aber gut vorstellen das es nur noch eine Frage der Zeit ist. Laut einem älteren Blogeintrag wollte sie wohl ab ca. 5.000 User damit anfangen. Ich stehe aktuell in einer Queue zum Laden meiner RSS Feeds an Stelle 18.000+. Die 5.000 User haben sie dadurch also mit Sicherheit schon.

3. Fever 

Hierfür braucht man seinen eigenen Webspace auf dem man das ganze installiert. Was schon mal den Vorteil hätte das man nicht mehr abhängig von anderen Providern ist. Wer die Reeder App nutzt, kann auch jetzt schon Fever mit einbinden. Leider aktuell nur mit der iPhone App. Ich kann mir aber vorstellen das es nur eine Frage der Zeit ist bis sie es auch auf dem iPad mit integrieren. Fever kostet neben den Kosten für den Webserver jedoch zusätzlich noch einmal 30$. Da ist halt die Frage ob man die wirklich investieren möchte.

Wie schaut es bei euch so? Welche Alternative würde ihr aktuell den Vorzug geben? Nutz ihr RSS Feeds überhaupt noch?

Bildquelle: ©Flickr -  RafaEU Faria

Tags: Google   iPhone   rss  


Kommentare:

212746195bb4333fbd715e5e6f0ae08f

Ich persoenlich nutze seit jahren self hosted rsslounge (http://rsslounge.aditu.de/) und gebe grad selfoss (http://selfoss.aditu.de/) eine chance ;-)


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

Selbst gehostet ist aktuell sicherlich die beste Alternative. Werde mir deine beiden Links mal anschauen. Vielleicht ist das ja auch was für mich.


Kommentar hinzufügen

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten nur zum Zweck der Spamvermeidung durch Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Danke für deinen Kommentar, den nächsten darfst du innerhalb von 30 Sekunden schreiben.