Paris - moderne und alte Kunst


10 May 2013 - Fotoblog - 0

So schnell können 6 Tage vergehen. Aber schöne Tage waren es. Heute war unser letzter Tag in Paris. Und diesen haben wir mit den Besuch von 2 Museen genutzt.

Zuerst waren wir im Centre Pompidou. 

Pompidou

Hier ist das Museum der Modernen Kunst. Eine Kunst, über die sich mächtig streiten lässt. Eine Kunst, die manchmal nur der Künstler selbst sieht und sie als solche definiert. Für den äußeren Betrachter ist es manchmal aber nur eine blau bemalte Leinwand. Ein paar Striche, wirr angesetzt. Oder es sieht aus, als wenn man einem Kleinkind einen Pinsel in die Hand gedrückt hat. Anderen Werken sieht man schon an, das sich jemand Gedanken gemacht hat, darüber wie er mit dem Zuschauer und seinem Auge spielen kann. Und genau wegen denen lohnt es sich, das Museum zu besuchen.

Danach waren wir im Musée du Louvre.

Louvre

Es war wie immer sehr voll. Eigentlich überlaufen. Und dadurch auch nicht mehr wirklich angenehm. Wir haben uns kurz die Mona Lisa angeschaut. Sind noch ein wenig durch die Flure gewandelt und haben uns dann doch wieder verabschiedet. Auch unsere Füße wollten jetzt nach 6 Tagen Städteurlaub nicht mehr so wirklich.

Zwischendrin haben wir uns noch unser Schloss der Liebe, ein wundervolles Geschenk zu unserer Hochzeit, an eine Brücke über der Seine gehängt. Hier möge es in der Ewigkeit hängen, so lange wie unsere Liebe halten wird.

Schloss der Liebe
Tags: Fotoblog   Paris   Reisetagebuch  


Kommentar hinzufügen

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten nur zum Zweck der Spamvermeidung durch Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Danke für deinen Kommentar, den nächsten darfst du innerhalb von 30 Sekunden schreiben.