Subdomains unter Uberspace


03 November 2013 - Internet/ PC - 2

Schnell mal für mich dokumentiert, bevor ich es wieder vergesse:

Eine Subdomain unter Uberspace kann man wie folgt anlegen. Zuerst mit Putty oder Konsole auf den Server einloggen. Und dann folgende Befehle ausführen:

cd /var/www/virtual/$user
ln -s /var/www/virtual/$user/html/$ordner $sub.$domain.tld
cd $sub.$domain.tld

Dann noch eine entsprechende .htaccess Datei erstellen:

nano -w .htaccess

Diese dann mit folgendem Inhalt befüllen:

RewriteEngine on
RewriteBase /
RewriteRule \.ini$ - [F,NC]

Und schon kann die Subdomain aufgerufen werden.

Tags: Linux   Uberspace   Domain  


Kommentare:

4bb927b361929f56929d06db7ec8b4c2

Wozu ist die Zeile `RewriteRule \.ini$ - [F,NC]`?

LG Ugo


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

.ini Files werden damit "verboten".

Die oben genannte Herangehensweise ist so aber auch von Uberspace empfohlen:

http://uberspace.de/dokuwiki/cool:openphoto


Kommentar hinzufügen

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten nur zum Zweck der Spamvermeidung durch Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Danke für deinen Kommentar, den nächsten darfst du innerhalb von 30 Sekunden schreiben.