Energie in Wasser speichern


11 January 2013 - Das Leben - 3
Auf der Arbeit hatten wir uns zuletzt mal über das Thema Stromspeicher unterhalten, was ja doch ein sehr aktuelles Thema auch bei unser Bundesregierung ist. Erst recht wenn im Auge behält das wir doch mehr und mehr auf alternative Energiequellen umstellen wollen, bei denen wir als Menschen relativ wenig, bis gar nicht beeinflussen können wann und wie viel Strom erzeugt wird. Im Gegensatz dazu können wir recht einfach bestimmen wann der größte Stromverbrauch stattfindet, nämlich dann wenn wir nicht schlafen, also tagsüber.

Ich denke jeder von uns kann sich gut vorstellen, das es nicht gehen wird, diesen Strom in riesigen Batterien zu speicher, zudem wir aktuell meines Wissens nach auch gar nicht in der Lage wären solche zu bauen.

Unterhalten haben wir uns dann dabei über die Möglichkeit Strom in Wasser zu speichern. Hierbei ging es im Detail nicht darum Wasserstoff zu erzeugen, sondern den erzeugten Strom zu nutzen um Wasser von einem unteren Stausee in einem oberen Stausee zu pumpen. Wenn nun Strom gebraucht wird, wird das Wasser durch Turbinen wieder nach unten gelassen und es wird wieder Strom erzeugt den man dann sofort wieder in Stromnetz einspeisen kann. Besser und detaillierter Beschrieben ist das hier.

Ich persönliche fand das eine recht interessante Lösung. Interessant fand ich dann auch, das diese Lösung tatsächlich heutzutage schon genutzt wird und sogar schon zu DDR Zeiten in Deutschland geplant war.

Grundsätzlich bin ich auch gespannt wie wir in Zukunft mit solchen Themen umgehen werden und in welche Richtung wir uns entwickeln. Und hoffentlich werde ich noch ein Teil dieses Entwicklungsprozesses mit erleben.

neues Jahr - altes Blog - neue Software


07 January 2013 - News - 22

Auch ich will dieses Jahr versuchen ein wenig mehr zu bloggen - oder wie Johnny es ausdrückte - "das Web zurück erobern". Mit meiner alten selbstprogrammierten Software ging das leider nicht mehr so wirklich. Sie lief zwar, aber gerade im Admin Interface hatte ich da doch so das ein oder andere Problem. 

Zudem hatte ich schon vor ein paar Jahren mal mit Ruby on Rails angefangen zu programmieren und damit eine neue Blogsoftware erstellt. Leider fehlte mir immer wieder die Zeit das vernünftig durchzuführen und mal zum Ende zu bringen. Aber auch hier muss ich sagen, die Software läuft und hat noch "Potenzial". Leider hat sie noch den ein oder anderen Bug und ich würde mich freuen, wenn ihr ihn hier einfach melden könntet. Ich werde versuchen den dann so schnell wie möglich zu korrigieren und dann hoffentlich auch den ein oder anderen Beitrag mehr schreiben.

1. Update: ich notiere hier mal die bekannten Bugs

Aktuell bekannte Bugs:

  • Spamschutz nicht ausreichend -> aktuell ist nur ein Link im Kommentar erlaubt, bei mehr als einer wird der Kommentar nicht akzeptiert; 
  • Kommentare: Fehlerhandling muss noch eingebaut werden
  • Kommentar wird nicht gespeichert (gelöscht) wenn Pflichtfelder nicht gefüllt/ E-Mail Adresse falsch ist
  • RSS Feed wirft Fehler
2. Update:
Ab heute (20.1.2013) werden die Kommentare durch Akismet überprüft. Damit sollte hier hoffentlich kein Spam mehr auftauchen. Die neu dazu gekommenen Datenschutzinformationen kommen vom Michael. Danke das ich sie mir "klauen" durfte, auch wenn er und ich natürlich keine Garantie dafür abgeben können.


Filmographie 2012


31 December 2012 - Film - 0
Ich muss ja zugeben das ich diese Filmographien liebe, auch wenn ich dieses, oder besser gesagt die letzten Jahre nicht so oft im Kino gewesen bin. Die beste Filmpgraphie die ich bisher gesehen habe ist die folgende:


Wenn ihr wissen wollt, welche Filme dort versteckt sind, dann einfach mal beim Peter Noster vorbei surfen, da habe ich das Video auch gefunden. Und noch mal meinen Respekt an denjenigen, der diese erstellt hat. Ich will gar nicht wissen wie viel Zeit da hinein geflossen ist.

Frankreich und der Spitzensteuersatz


30 December 2012 - Das Leben - 0

Ein kurzer Kommentar zum Spiegel Artikel "Unternehmer fliehen aus Frankreich"

Grundsätzlich kann man sicherlich immer die Frage stellen ob es in Ordnung ist, wenn ein reicher sein Land verlässt nur weil die Steuern erhöht werden, denn gerade die Industriellen haben ihr Geld ja hauptsächlich aus dem Geld der Bürger gemacht. Und die erhöhten Steuern sollen ja sicherlich dem Land und der Wirtschaft helfen, damit die Leute weiterhin Kapital haben das sie dann ausgeben können.
Aber wenn ich mir dann die neuen Spitzensteuersätze dann so anschaue, also ehrlich 75%? Da muss man sich doch wirklich fragen was mehr verwerflich ist, das Frankreich echt darüber nachgedacht hat das zu machen, oder das die Reichen dann deswegen fliehen werden?


Lifetime Photography


19 November 2012 - Fotoblog - 0

Für alle die sich genauso gerne Fotos anschauen wie ich und die einen Facebook Account haben, denen kann ich nur folgenden Stream empfehlen. Ich habe keine Ahnung wer hinter dem Account steckt und wo er die ganzen Fotos her bekommt, aber ich finde sie alle sehr interessant.


2000


09 November 2012 - Das Leben - 2

Kinder wie die Zeit vergeht. Es war im Jahre 2007 als ich mit DailyFratze begann und auch hier darüber berichtete. Mehr als 2.000 Tage sind seit meiner Anmeldung dort vergangen. Vieles ist in den 2.000 Tagen passiert, nicht alles ist so geblieben wie es mal war. Aber der Mensch entwickelt sich ja weiter. Trifft mal die richtigen und mal die falschen Entscheidungen, aber am Ende hilft jeder Schritt uns die Erfahrung zu sammeln um das Leben zu meistern.

In den 2.000 Tagen ist eines aber gleich geblieben und zwar das ich jeden dieser Tage ein Foto von mir gemacht habe und später bei DailyFratze veröffentlichte und es immer noch super finde. Ich finde auch schön rückwirkend auf meine Bilder zu schauen und zu sehen wie ich mich selbst innerhalb der Zeit verändert habe. Und manchmal sagt so ein einzelnes Bild ja auch mehr als tausend Worte.

Manchmal kann man aber auch aus tausend oder halt 2.000 Bildern ein Video machen. Ein Video meines Lebens, oder besser gesagt eines Teiles meines Lebens das hoffentlich weiterhin viel schönes für mich bereit hält:

Danke auch an alle anderen Fratzenschneider bei DailyFratze. Und ich hoffe das wir spätestens nächstes Jahr auch wieder die Zeit für ein großes Fratzentreffen finden.


Theater


14 October 2012 - Das Leben - 0

In meinem Leben war ich eigentlich nie ein großer Theatergänger. Wenn ich mich recht entsinne bin ich eigentlich nur während meiner Schulzeit hin und wieder (also 1 oder 2 mal) in ein solches gegangen. Gestört hatte es mich nie, auch vermisst hatte ich dabei nichts. Und ich habe mich auch immer gefragt wie die Häuser überleben können und wer da eigentlich noch so hin geht.

Seit ca. einem Jahr gehe ich jedoch regelmäßig zu Theatervorstellungen und bin seit diesem Jahr auch zum ersten mal Dauerkartenbesitzer. Und komischerweise musste ich feststellen dass das Theater im Regelfall sogar fast ausgebucht ist. Theater, so muss ich es jetzt sagen, einfach noch mal etwas besonderes. Gerade in unser schnelllebigen Zeit bringt es noch mal etwas Ruhe hinein in das eigene Leben. Die Stücke brauchen keine übertriebene Action um einen zu unterhalten. Es sind einfach nur die Schauspieler die ein Stück zum Leben bringen können und einen selbst für 2 Stunden in eine andere Welt bringen. Und es ist auch wunderbar zu sehen wieviel Kreativität hinter so einem Stück stecken kann. Ein und dasselbe Stück kann in 2 verschiedene Häusern komplett anders inszeniert sein und am Ende doch das gleiche sagen. Und es ist auch schön zu sehen wie man mit einfachen Mitteln eine neue Welt auf einer kleinen Bühne errichten kann. Aber das muss man einfach mal selbst gesehen und erlebt haben.

Das einzige was ich jedoch nie wirklich mögen werde sind Opern. Ich habe da wirklich Respekt vor der Leistung der Schauspieler und Musiker aber irgendwie strengen mich Opern immer zu sehr an und im Regelfall verstehe ich auch nicht was gesungen wird.

Wie ist es bei euch so? Geht ihr ins Theater? Was haltet ihr überhaupt davon?


iPhone Synchronisation mit GMail


05 October 2012 - Internet/ PC - 0

Ich habe mich ja schon lange geärgert das ich mein iPhone Kalender zwar mit GMail syncen, aber Kalendereinträge nicht über genau dieses annehmen kann sondern immer erst das Webinterface dazu öffnen musste. Zudem kamen die Mails trotz aktivierten IMAP nie über push sondern immer nur per "Laden" auf mein kleines Smartphone. Was jetzt nicht weiter wild ist und ob man die push Funktion nun wirklich braucht kann man sich auch streiten.

Trotz alledem, heute hat es mich dann genug geärgert und ich habe das Thema dann mal kurz gegoogled und siehe da, auch dafür gibt es eine Lösung. Warum man das so machen muss und warum die Lösung von Apple, GMail Konten als GMail Konten anzulegen nicht funktioniert muss ich aber nicht verstehen.


Ted der Dialekte Vergleich: Bayern vs Berlin


05 October 2012 - Film - 0

Also erst einmal wer Ted noch nicht gesehen hat, sollte dies unbedingt tun. Der Film ist einfach saukomisch und ideal für einen entspannten Kinoabend.

Neben der normalen Version gibt es den Film auch in Dialekt:

Bayrisch:

Berliner Dialekt:

Und auch wenn ich ein Wahlbayer bin, muss ich sagen das mir persönlich die Berlin Version schon besser gefällt. Wie ist es bei euch?


Kleine Insel mit Leuchtturm


08 September 2012 - Das Leben - 0

...für die romantischen Stunden zu zweit, mit zwei Booten und einem Hubschrauberlandeplatz gesucht? Na dann bist du hier genau richtig. Das einzige was du mitbringen solltest sind mind. 2,8 Mio Euro, denn die habe ich nicht...

Ansonsten hätte ich bei diesem wunderbaren Angebot sicherlich zugeschlagen :)

[via]