es kommt wie es kommt

Es ist jetzt so ca. 2 Wochen, vielleicht auch 3 Wochen her, das ich eines Mittwochs abends mit 2 Kolleginnen noch kurz was trinken gehen wollte. Wie immer wenn ich mir für den Abend was vorgenommen habe kam auf Arbeit mal wieder irgendwas dazwischen so das man am Ende doch wieder später aus dem Büro kam als man dachte und ich dann doch schon ein wenig müde, als ich mich auf den Weg nach Hause, zum umziehen, machte.

Trotz alledem sind wir 3 dann noch weg gegangen. Wir waren irgendwo in der Nähe von der alten Donau hier in Wien gewesen. Das ganze Gebiet kam mir irgendwie vor wie ein Touristengebiet, ähnlich wie man es auch auf Mallorca oder Gran Canaria findet. Eine Bar neben der anderen und zwischendrin ist auch mal ein Club zu finden. Die erste Bar in der wir waren gefiel uns nicht so sehr, so das wir uns danach eine andere suchten. Ab hier nahm das Unheil seinen Lauf.

Nach ein paar Minuten des durch die Gegend schlendern kamen wir an einem Salsa Club vorbei. Die beiden Mädels waren sofort begeistert und wir setzten uns an die Tische die draußen vor der Tanzfläche zu finden waren. Von dort aus hatte man einen wunderbaren Blick auf die Tanzfläche wo sich auch ein paar Tänzer aufhielten. Und man muss schon zugeben das es toll aussah wie sie sich dort bewegten. Davon waren die Mädels dann noch mehr begeistert. Sie konnten die Augen gar nicht mehr davon lassen und das Gesprächsthema drehte sich danach nur noch um Salsa und wie schön es wäre wenn man das auch könnte.

Den Rest könnt ihr euch jetzt sicherlich denken. Seit gestern bin ich Teilnehmer an einem "Salsa, Merengue, Mambo und was weiß ich was da noch kommen wird" Tanzkurs. Die ersten Schritte Merengue kann ich jetzt auch schon und ich mache mich gar nicht so schlecht für einen deutschen Mann. Mir fehlt nur noch ein wenig der Latino Hüftschwung, aber den werde ich in den nächsten 8 Kursstunden sicherlich noch bekommen.