Antifa Zeichen wieder erlaubt

gegen Rechts
Nur so nebenbei am Rande, für alle die es vielleicht nicht mitbekommen haben. Die Verwendung von durchgestrichenen oder in den Mülleimer gefallene Hakenkreuzen ist wieder erlaubt. Dieses beschloss der Bundesgerichtshof diesen Donnerstag und hob damit ein umstrittenes Urteil des Stuttgarter Landgerichts auf. Dieses hatte im Juni letzten Jahres den Betreiber des Versandhandels Nix-Gut wegen der Verwendung eben genau dieser Zeichen verklagt und damit eine öffentlich Diskussion darum entfacht, die meiner Meinung nach viel zu leise war. Das kann aber gut und gerne an der Brisanz dieses Themas liegen oder daran das zu dieser Zeit gerade die Fußball WM in Deutschland stattfand und alle ein ganz anderes Thema im Kopf hatten.

Trotz alledem kann ich dieses Urteil mehr als nur begrüßen, denn schließlich sind die Zeichen da um sein Protest gegen die Rechte Szene zu zeigen und stellen keineswegs Verfassungsfeindliche Dinge da. Generell finde ich es zudem schade, das es überhaupt soweit kommen musste. Das Richter tatsächlich auf die Idee kamen sowas zu verbieten und ich frage mich wirklich wie Naiv dieser Richter in seiner Rechtsauslegung sein konnte.


neuer Handball Weltmeister: Deutschland

schuhe
Ich denke das die meisten es kaum mitbekommen haben, aber in Deutschland fand in den letzten Wochen die Handball Weltmeisterschaft statt. Ich selbst hatte es auch nur so nebenbei mitbekommen und mußte ehrlicherweise zugeben, das es mich am Anfang recht wenig interessierte.

Als ich dann im Laufe der Zeit aber mitbekam, wie gut sich die deutsche Mannschaft schon in der Vorrunde schlug, wurde das ganze doch auch für mich interessant, denn irgendwo möchte man dann doch, das die Mannschaft des eigenen Landes es am Ende doch ins Finale schafft. Im Viertelfinale saß ich dann ganz gebannt mit meinen Kollegen im Büro vor dem Live Ticker, erst recht weil es gegen den noch Weltmeister Spanien ging. Das Halbfinale wurde dann noch spannender. Wieder saß ich leider nur vor dem Liveticker und musste zusehen wie Frankreich immer wieder vorlegte und ich das Finale schon wieder in weiter ferne sah. Doch dann schafften sie es doch noch.

Und dann das Finale gegen Polen. Endlich konnte ich es auch mal live im Fernsehen sehen, wo ich mir nur dachte wie schön es jetzt wäre, wenn ich jetzt auch in Köln sein könnte. Alleine schon was man über das Fernsehen an Stimmung mitbekam war einfach grandios und mitreißend. Zum Spiel der deutschen muss man dann eigentlich nicht mehr viel sagen. Sie haben die Nerven behalten und in den letzten Minuten den Sieg und damit den Weltmeistertitel sauber nach Hause gebracht.

Und damit möchte ich mit den Gesängen in Köln abschließen: "Oh wie ist das schön, oh wie ist das schön! Sowas hat man lange nicht gesehen, so schön, so schön!!!"

[Bildquelle]


Es war ein Traum

Deutschland gewinnt gegen Italien, hochverdient, kommt ins Finale und wird Weltmeister im eigenen Lande. Die Menschenmassen jubeln, alle liegen sich in die Arme und Deutschland steht Kopf! Es war ein Traum und leider haben Träume eines an sich, nicht immer werden sie wahr sondern zerplatzen einfach in der Luft und man kann nichts dagegen machen ausser Tatenlos zusehen. Heute ist wieder so ein Traum zerplatzt in der 118. Minute im Spiel Deutschland gegen Italien. Ich brüllte noch "Lasst denen nicht soviel Raum!", in dem Moment sah ich den Schuss, sah Lehmann in Zeitlupe fliegen und dann den Ball im Tor. Im Unterbewusstsein hörte ich den Jubelschrei vereinzelnter Italiener im Raum.

Ich konnte es nicht fassen! Der Traum und das Ziel war so greifbar nahe vor ihrer Erfüllung! Deutschland hatte das Spiel solange dominiert, hatte sich Konter erarbeitet, schön gespielt, wurden dafür aber einfach nicht belohnt! Am Ende stand das 0:2 und ich hatte schon lange nicht mehr so viele enttäuschte, traurige Gesichter mit Tränen verwischter Deutschlandfahnen gesehen! Deutschland stand auf den Kopf, aber nicht aus Freude, sondern aus Trauer!

Trotz alledem dürfen wir dankbar sein, das unsere Elf uns so ein schönes Spiel gezeigt hat, das sie der Welt gezeigt hat, das man uns noch lange nicht abschreiben darf, auch wenn wir manchmal über längere Zeit nicht wirklich schöne Spiele abliefern, denn der Weg ist das Ziel und das Ziel war greifbar nahe! Danke Klinsi, das Du uns gezeigt hast, das Du nicht umsonst Bundestrainer geworden bist, auch wenn wir oftmals an Dir gezweifelt haben! Und egal, was jetzt am Samstag raus kommen wird, es war schön euch alle zu sehen, es hat Spaß gemacht, wir haben viel gefeiert, viele Nerven verloren und sicherlich auch eine Menge Freunde gewonnen!



Die Welt zu Gast bei Freunden

...oder morgens um 4Uhr im Hauptbahnhof während der Fussball WM.

gast1 gast

Es kommt zwar nicht oft vor, das ich so früh morgens am Hauptbahnhof bin, aber sowas habe ich noch nie erlebt! Überall lagen die Leute herum, teilweisend schlafen, teilweisend feiernd und teilweise einfach nur darauf warten, das MC Donalds seine Türen öffnet!



Orange in Frankfurt

Schon heute morgen konnte man die ersten Orangenen Gestalten durch die Strassen rund um den Hauptbahnhof in Frankfurt geistern sehen, wobei es sich dabei echt hauptsächlich um Müllmänner handelte. Im Laufe des Tages nahm es dann immer mehr zu und schon zur Mittagszeit waren die Strassen hauptsächlich nur noch in einen Orangeton gehüllt.

Dieses Bild änderte sich natürlich auch nicht, als ich dann heute abend zusammen mit ein paar Kollegen zum Public Viewing an den Main ging. Vor lauter Orange konnte man echt fast die weniger blau weissen Flecken kaum noch sehen. Trotz alledem war die Stimmung sehr locker und alle kamen gut miteinander klar, auch nachdem so einige (wie auch ich) anfingen zu singen "Ohne Holland fahren wir nach Berlin". 

 
holland

So generell muss ich auch sagen, das ich mich sehr freuen, wie gut sich die ganzen Nationalitäten verstehen, auch wenn sie gegeneinander spielen. Einen wunderschönen Artikel dazu findet ihr bei Fooligan. Besser kann man das ganze eigentlich gar nicht mehr ausdrücken!



Die Fussball WM hat begonnen!

Endlich hat sie begonnen die Fussball WM, aber das was dort gezeigt wurde war nicht gerade wirklich eine Glanzleistung der deutschen Nationalelf. Ich hätte echt nicht gedacht, das ich so oft zittern muss bei diesem Spiel, aus Angst das wir vielleicht doch noch ein Unendschieden rein bekommen oder vielleicht sogar noch das Spiel verlieren! Und seien wir doch alle mal ehrlich, der Lehmann hat im Tor nun wirklich nicht gerade gut ausgesehen! Ich hoffe nur, das die Deutschen sich noch ein wenig zusammen reissen, denn ansonsten wird das nichts mit der Weltmeisterschaft im eigenen Lande!

Und da ich noch in Frankfurt bin, habe ich das ganze natürlich auf der Großleinwand am Main gesehen! Super Atmosphäre kann ich nur sagen. Die Leute waren super drauf, nur das Bier war ganz schön teuer, aber zum Glück musste ich danach eh noch mit dem Auto fahren!