kurz angemerkt

Nachdem der August der ruhigste Monat in diesem Blog seit langem war, scheint es momentan nicht viel besser zu werden. Aber mal schauen, was die Zeit so mit sich bringt. Momentan sieht es aber leider mal wieder etwas stressig auf Arbeit aus.



Aber erst mal kurz angemerkt warum es hier so ruhig war. Das lag nämlich daran, das ich die letzten 2 Wochen erst mal schön in den Urlaub gefahren bin. War 12 Tage auf Kreta und habe dort die wunderbare Sonne genossen und einfach mal so richtig entspannt. Das war auch mal dringend nötig gewesen. Fühlte mich am Ende schon richtig schlapp und mehr oder weniger dauermüde. In den nächsten Tagen werde ich mal ein paar Fotos nachreichen. Muss mich da erst einmal durch meine riesen Liste durchwühlen. Irgendwie macht man mit den neuen großen Speicherkarten immer zu viele Bilder.

Dann noch ne schlechte Ankündigung. Der Bloggerkalender wird erst einmal auf unbestimmte Zeit eingestellt. Dies hat damit zu tun, das Ela und ich in letzter Zeit nicht wirklich die Zeit hatten uns auch richtig darum zu kümmern und der auch nur noch so nebenbei lief. Ich denke mal das haben die meisten von euch mitbekommen. Und so konnte es einfach nicht weiter gehen. Vielleicht werden wir ihn in ein paar Monaten wieder aufnehmen. Dann aber auch nur, wenn wir uns beide sicher sind.

So das war es dann erst einmal. Hoffe wir lesen uns bald wieder.


meteorologischer Sommeranfang

An alle die es vielleicht nicht so ganz mitbekommen haben, oder sich immer noch Fragen ob wir jetzt März oder April haben. Nein, wir befinden uns jetzt im Juni und heute ist, man mag es kaum glauben aber meteorologisch gesehen ist heute schon Sommeranfang. Wenn man sich aber so das Wetter ansieht man mag daran aber wirklich nicht glauben!

Ich hoffe jetzt nur noch, das sich das ganze bis zum kalendarischen Sommeranfang (21. Juni) noch ein wenig dreht und das danach der Sommer so richtig schön wird! Schließlich war der Winter kalt und lang genug!



Der Sommer, der kein Sommer war...

Eines morgens bin ich aufgewacht und habe mich gefragt, wo ist er denn nun unser Sommer? Haben wir jetzt wirklich schon August oder ist es vielleicht doch schon Oktober? Als ich dann so aus dem Fenster schaute konnte ich es nicht so wirklich sagen. Ein Blick auf mein handy verriet mir jedoch das wir tatsächlich immer noch August haben. Und ich muss ehrlich sagen, das ich mit einem August eigentlich was anderes verbinde. Ich vermisse den Sonnenschein, die warme Luft und das Gefühl von ein bisschen Freiheit, das man einfach seine Badesachen packen kann um sich an den nächsten See zu legen und dort vielleicht auch mit ein paar Freunden zu übernachten. Aber daran war bis jetzt nicht wirklich zu denken, stattdessen habe ich mich manchmal schon gefragt, ob ich nicht vielleicht doch mal die Heizung anmachen sollte, da es doch recht kalt in meiner kleinen Wohnung geworden ist. Sicherlich man kann sicherlich auch ein wenig froh sein, das es dieses Jahr nicht so warm ist, denn dann hat man das Gefühl, das es vielleicht doch nicht so schlimm mehr ist mit der Erderwärmung, aber kann so ein "kalter" Sommer wirklich gut sein? Ich weiß es nicht. Und ich frage mich wieder, wie es soweit kommen konnte? Wir haben uns doch in den letzten Jahren schon so sehr an die warmen Sommer gewöhnt, das es für uns völlig normal geworden ist. Wir brauchen ihn doch, damit unser Körper auch mal ohne Solarium braun wird und damit wir uns besser fühlen. Wir brauchen ihn für die lauen Sommernächte, für die Grillpartys, für die Tage am See/Meer und für vieles mehr. Noch habe ich jedenfalls die Hoffnung noch nicht aufgegeben, das er vielleicht doch noch wieder kommt unser Sommer.