Rockin 1000

Das ist einfach mal das geilste Bewerbungsvideo um eine Band in die eigene Stadt zu bekommen. 1000 "Rocker" die Learn to Fly von den Foo Fighters spielen:

Und die Reaktion von den Foo Fighters war dann natürlich die einzig mögliche, die man hier erwartet hat :) Auch wenn man kein Italienisch spricht, mit ein bisschen Gefühl für Sprachen kann man sich genau denken, was er gesagt hat.

Ich kann euch auch nur ans Herz legen, die Geschichte dahinter zu lesen.



Eurovision Song Contest - kurzes Statement

Gestern lief der deutsche Vorentscheid zum Eurovision Song Contest der dieses Jahr in Malmö stattfinden wird. Und ich muss ehrlich zugeben, das ich bis gestern Abend davon rein gar nichts mitbekommen habe. Desto mehr erstaunt war ich dann, als ich im Radio gehört hatte, das auch LaBrassBanda mit dabei sind. Von der Band habe ich zum ersten mal von der Marie gehört und es hatte mich tatsächlich dazu verleitet ein Album der Band zu kaufen. Die Musik ist zwar irgendwie Bayrisch und ja sie ist auch Blasmusik und definitiv nicht jedermanns Geschmack, aber gleichzeitig macht sie auch Lust auf mehr, wenn man sich mal drauf eingelassen hat und mal aus der "das ist ja Bayrisch und das ist blöd" Starre heraus gekommen ist.

Gleichzeitig fand ich auch die Idee genial, das sie im Falle des Gewinnens des Vorentscheides, mit dem Bully nach Malmö gefahren wären. Das klingt nach Spaß und zeigt für mich eigentlich auch, das die Jungs nach Spaß an dem Thema hätten und das ganze nicht als Marketing Aktion machen.

Hier noch das Video zum Song mit dem sie angetreten sind und vom Publikum (Radio/TV) immerhin 22 von 24 möglichen Punkten bekommen haben. Was will man mehr?


Den Vorentscheid gewonnen hat übrigens Cascada mit Glorious, die auch 22 Punkte vom Publikum bekommen haben, aber auch deutlich mehr Punkte von der Jury. Von dem Song mag man nun halten was man will, Massentauglicher ist er sicherlich. Ob man damit gewinnen kann, muss sich erst noch zeigen. Mit LaBrassBanda hätten wir sicherlich eine Band gehabt, die durch ihre Art heraus gestochen hätte.

So, und jetzt für euch der Gewinner Song:


Kurz am Rande: Ich finde es mal wieder schade, das man die Videos nicht von der offiziellen Seite einbetten konnte. Dafür reichen unsere GEZ Gebühren dann wohl nicht.


AM I EVIL?

The Big Four (Metallica, Slayer, Megadeth, Anthrax) auf einer Bühne spielen zusammen (!) "Am I evil?". Einfach grandios!

[via]



Lena, Raab und RTL

Mann muss den Raab ja nicht unbedingt mögen, auch den Hype um die Lena Meyer Doppelnamen auch nicht. Aber das hier finde ich schon super lustig. Einfach mal RTL die kalte Schnauze zeigen und das dann auch noch mit Stil.

RTL-Reporterin: Wer aus Ihrer Familie ist dabei, wer unterstützt Sie? Und wie wichtig ist es tatsächlich, auch jemanden aus der Family dann hier zu haben?

Lena: Nööööööt.
Stefan Raab: Man muss auch nicht jede Scheiße beantworten, Lena.
Lena: Nein, nein. Das beantworte ich nicht.
RTL-Reporterin: Familie zur Unterstützung dabei zu haben, findet Ihr scheiße?
Lena: Nein, die Frage. Also die Familienfrage an sich.
RTL-Reporterin: Okay. Also Familie ist immer Tabu?
Lena: M-h!
Stefan Raab: Joa, muss Frauke Ludowig halt mal ohne so’n Käse auskommen. Müsst ihr euch was anderes aus der Nase ziehen. Irgendwie Häuser-Versteigerungssendungen oder sowas.

mehr dazu beim Niggemeier und Oslo.tv



Der Typ, der bei der GEMA...

ohne Kommentar :)



Musik zum Sonntag - Muse

Heute ein wenig Musik zum Sonntag, oder besser gesagt am Sonntag. Vom Wetter her, scheint es ja wieder ein Couchpotato Tag zu werden und da bin ich froh, das ich gestern zumindest noch kurz mit meinem Fahrrad draußen war, auch wenn das in einem Platten endete.
Aber ganz ohne Sport werde ich auch heute nicht sein, werde mich nachher noch gleich mit ein paar Freunden treffen um ein paar Federbälle durch die Luft fliegen zu lassen. Das dann aber in der Halle. Aber jetzt zum Song zum Sonntag: Muse mit Knights of Cydonia.

Muse - Knights Of Cydonia

Henders | MySpace Video


Punk is Dead

Punk is Dead

Ich muss ehrlich sein, von Malcolm McLaren bis vor kurzem nichts bewusst mitbekommen habe. Wenn man sich aber so ein paar Videos bei YouTube anschaut, dann scheint er die Welt auf seine Art und Weise schon irgendwie revolutioniert zu haben.

Klasse finde ich in diesem Video ein Zitat seiner Großmutter (ungefähr bei Minute 5):
Too be bad is good, but to be good is simply boring, so who wants to be boring.



Donots - Calling

Eine ganz unbekannte Band ist die deutsch Band Donots ja auch nicht mehr. Zumindest haben sie es bis zu mir geschafft und ihr Album "Pocketrock" läuft auch hin und wieder mal in meiner Playlist.

Ende nächsten Monats kommen sie mit dem neuen Album "The Long Way Home" an den Start. Ein Vorbote hierfür ist ihre neue Single "Calling", die sich denke ich mal schon mal hören lässt. auf den ersten Blick erinnert sie mich zwar ein wenig an "30 Seconds to Mars", aber das muss ja nichts schlechtes sein.

Bin dann ja mal gespannt wie das Album so werden wird. Die Donots scheinen sich auf jedenfall weiter entwickelt zu habe. Jetzt muss sich nur noch zeigen, ob es auch in die richtige Richtung war.



Gedanken zur Musikvermarktung

In der letzten Zeit wurde ja schon recht viel über illegale Musikdownloads geredet. Gerade von Seiten der Industrie kam dabei immer wieder die Aussage das genau diese die Industrie kaputt machen. Wenn man dann bei MTV aber hin und wieder sieht in was für Villen so manche Künstler leben, dann will man so was gar nicht so wirklich glauben. Aber das soll hier nicht das Thema sein.

Im generellen glaube ich nämlich, das solche Downloads auch was gutes für die Wirtschaft haben können, denn am Ende hat jeder User die Möglichkeit mehr und verschiedene Arten von Musik zu hören, auch abseits vom Mainstream der Musikwirtschaft. Und mit Sicherheit kommen durch die Möglichkeit der Downloads im Laufe der Zeit eine Menge Sachen auf die Festplatte, die man vielleicht mal einen Monat lang hört, dann aber doch zu der Erkenntnis kommt, das es doch nichts für einen ist. Aber neben diesen Sachen gibt es dann auch die Musik die bei einem Heften bleibt, die vielleicht hoch und runter gespielt wird weil man einfach nicht genug davon bekommen kann. Und ich glaube genau hier ist der Punkt an dem die Musikindustrie angreifen könnte.

Ich finde es nämlich schon gerechtfertigt das man für Musik bezahlt die man gut findet und die man regelmäßig hört. Weswegen ich es auch gut finde würde, wenn man für Musik erst dann zahlt, wenn dieser Punkt eingetroffen ist. Hier könnte ich mir jetzt Zeitmodelle aber auch Modelle vorstellen, die erst nach einer bestimmten Anzahl von Aufrufen den Kunden darum bitten das Musikstück auch mit finanziellen Mitteln zu honorieren. Und ich denke das viele dieses dann auch tun würden.

Im Endeffekt denke ich, das damit beide Seiten glücklich werden könnten. Der Nutzer, der immer noch die Möglichkeiten hat, verschiedene Musikstücke Probe zu hören und vielleicht für sich zu entdecken und die Industrie die dadurch vielleicht auch die Möglichkeit hat mehr Musik unter das Volk zu bringen und am Ende daran auch zu verdienen. Und um die Verteilung der Musik müsste sich die Industrie ja eigentlich auch kaum noch Gedanken zu machen, schließlich gibt es hierfür ja schon ein existierendes Netzwerk.


Kinderlied

Vor kurzem gerade von einem Bekannten empfohlen bekommen und ich finde es immer wieder einfach nur genial, erst recht wenn man weiß was für Musik Knorkator sonst so macht.


Und danach muss man sich einfach das Making off anhören. Einfach genial. Bringt mich jedes mal zum lachen und zeigt ja auch, das man zum Musikmachen einfach keine Ahnung haben muss, solange man jemanden hat der einem erzählt was man tun muss.



Tarantino-Mixtape

Man mag Tarantino lieben, mag ihn hassen. Ob es irgendwas dazwischen geben kann, dessen bin ich mir nicht sicher. Für mich ist jedoch klar, das seine Filme einfach mal genial sind. Und ich kann dem René nur recht geben ab der Minute 5:20 wird es richtig genial. Also Play Button drücken, zurück lehnen und Spaß haben:


Eclectic Method - The Tarantino Mixtape from Eclectic Method on Vimeo.


Das bedeuted Krieg

Ganz frisch aus den weiten des Internets und der Farin ist einfach klasse, damit ihr da draussen es ja auch alle wisst!
 


Musik von heute

turntables
Gestern habe ich endlich mal damit begonnen die Wände in meiner neuen Wohnung zu streichen und da ich reine Ruhe innerhalb einer Wohnung nicht so sehr mag wollte ich nebenbei ein wenig Musik laufen lassen. Dummerweise wusste ich nicht so ganz genau in welche von meinen Kisten ich meine Lautsprecher für meinen Computer gepackt hatte. Aber es gibt ja immer noch das gute alte Radio. Also raus damit und einen Sender gesucht. Da ich sowieso das Gefühl hatte, das ich in Sachen aktueller Musik nicht ganz so "up to date" bin habe ich mal schnell so einen "Jugendsender" angeschaltet.
 
Und so dudelte nun das Radio während ich meinen Pinsel schwingte. Und die Zeit verging und nach einer Weile hatte ich das Gefühl, das irgendwie immer nur das selbe läuft. Gut die Stimmen wechselten des öfteren und auch der Ansager sagte immer wieder mal andere Bandnamen an, aber das war es dann auch schon gewesen. Leider wurde das die ganze Zeit auch nicht besser. Und zum Ende hin entschieden sie dann auch noch die "Housenacht" zu eröffnen. Das war dann zu viel für mich und da habe ich dann doch mit Freude nach meinen Lautsprechern gesucht.
 
Fazit: Es macht wirklich nichts, Musikalisch nicht up to date zu sein. Man verpasst dabei nicht viel, denn vieles klingt einfach nur noch wie Retortenka**e. Irgendwie darauf abgestimmt kurzfristig kommerziell richtig gut zu sein um dann irgendwann wieder in irgendwelcher Schublade zu versinken. Und hin und wieder bekomme ich ja auch was mit und die Künstler sind dann meistens auch wirklich gut und haben es verdient gehört zu werden.
 
[Bildquelle: Thorstehn Thees]


bei MTV gibt es jetzt auch Musik

Ich glaube es ja nicht, was ich da sehe. Bei MTV kann man jetzt scheinbar tatsächlich auch Musik hören oder sehen oder wie sagt man. Also jetzt nicht im Fernsehen, soweit sind die noch nicht, dafür jetzt aber im Internet. Irgendwie muss man den Leuten ja noch verkaufen, das man ja im Grunde genommen ein Musiksender ist. 
MtvM


Humans are Dead

Einfach nur lustig. Humans are dead und Roboter übernehmen die Welt. 0100010010001



Weezer cover von Radioheads Creep

Weezer covern Radioheads Creep. Ich finde es klasse und frage mich immer noch wie sie es geschafft haben all die Musiker so gut aufeinander abgestimmt zu bekommen.

Weezer cover Radioheads Creep, live in Portland from Dave Allen on Vimeo.

[via]


A Beautiful Lie

Klasse Lied und Video, was zum nachdenken anregt:



30 Seconds To Mars - A Beautiful Lie



NIN und die anderen

Groß über die ganzen Aktionen von NIN und Radiohead habe ich eigentlich noch nicht nachgedacht, auch wenn sie mit relativ viel tamtam durch die Bloggerwelt gejagt wurden. Fast überall nur großes gejuble, nur selten auch ein paar negative Stimmen, die meistens darauf hinauf liefen, das diese Gruppen nur Erfolg mit dem ganzen haben, weil sie eh schon ihre Fangruppe haben. Ansonsten wurde das ganze immer als Schritt in die richtige Richtung gesehen. Was man ja nun wirklich nicht verneinen kann. Kostenlose Musik oder Musik, bei der man nur bezahlt was sie einem auch wirklich Wert ist, wer hat da schon was dagegen.

Trotz alledem finde ich den Kommentar der beim Kraftfuttermischwerk hinterlassen wurde einfach klasse. Man sollte mal länger darüber nachdenken:

…Und was Radiohead oder NIN machen, finde ich durchaus cool. Nur sollte dabei nie aus den Augen verloren werden, daß diese Künstler ihr Image und ihre Bekanntheit unter anderem denen verdanken, die sie jetzt zum Teufel schicken. Sie springen auch nur auf einen Zug auf, der schon längst fährt, von den Massenmedien aber nur dann wahrgenommen wird, wenns schon Althergebrachtes in neuer Verpackung ist. Was ich von unseren Medien (Radio, Magazine und jetzt eben auch Blogs) halte, hab ich auch oft genug schon angesprochen. Die sind nämlich durchaus ein Teil des Problems, daß unbekanntere Künstler kaum stattfinden. Mangelnde Qualität kann es nicht sein, eher Faulheit und fehlendes Durchhaltevermögen. Muss alles nur noch schnell gehen…

Der Kommentar stammte übrigens aus der Tastatur von Falk.


Ich. Jetzt. Auch.

Brote gucken:




Fettes Brot - Jein

[via]



Mondays

Was für ein Song könnte zu einem Montag besser passen als dieser hier:




Und ich finde zu dem heutigen Tag passt er besonders!