Frankreich und der Spitzensteuersatz

Ein kurzer Kommentar zum Spiegel Artikel "Unternehmer fliehen aus Frankreich"

Grundsätzlich kann man sicherlich immer die Frage stellen ob es in Ordnung ist, wenn ein reicher sein Land verlässt nur weil die Steuern erhöht werden, denn gerade die Industriellen haben ihr Geld ja hauptsächlich aus dem Geld der Bürger gemacht. Und die erhöhten Steuern sollen ja sicherlich dem Land und der Wirtschaft helfen, damit die Leute weiterhin Kapital haben das sie dann ausgeben können.
Aber wenn ich mir dann die neuen Spitzensteuersätze dann so anschaue, also ehrlich 75%? Da muss man sich doch wirklich fragen was mehr verwerflich ist, das Frankreich echt darüber nachgedacht hat das zu machen, oder das die Reichen dann deswegen fliehen werden?



armes Frankreich

paris
Ihr neuer Präsident Sarkozy wurde gerade erst am Sonntag gewählt, ist im Grunde genommen noch gar nicht richtig im Dienste, und darf sich jetzt schon mit den ersten Schmiergeldvorwürfen quälen.

Sein Start als neuer Präsident das Landes lief generell nun nicht wirklich so, wie ich es mir vorstellen würde. Denn anstatt Jubelschreie gab es Proteste und Kravallen gegen Sarkozy, die sich hauptsächlich gegen seine doch recht Stark rechtsausgerichte Politik richtete. Aber anstatt sich dem ganzen wie ein Staatsmann zu stellen, zog Sarkozy es erst einmal vor einen von dem französischen Milliardär Vincent Bollorég esponserten Luxusurlaub auf Malta zu machen. Ist ja immerhin viel schöner dort und so ein Leben auf einer schönen Yacht und im Privatjet könnte ich mir auch ganz gut vorstellen.

Nur, kann gerade dieser Urlaub Sarkozy jetzt vielleicht doch ein wenig das Genick brechen und seine Wahl zum Präsidenten noch mal in Frage stellen. Denn im Gegenteil zu Sarkozys Aussagen hatte Vincent Bolloré in den letzten Jahren von den verschiedensten Regierungsaufträge profitiert. Hierbei bekam er auch Aufträge aus dem Innenministerium, das Sarkozy bis vor kurzem noch geleitet hatte.

Ich bin jetzt ja mal gespannt wie es mit ihm weiter gehen wird. So richtig symphatisch finde ich ihn bis jetzt nicht und ich bin mir auch nicht ganz sicher ob die guten deutsch-französischen Verhältnisse mit ihm auch weiterhin so gut bleiben werden. Die Zukunft wird es zeigen.

[Bild][Quelle 1, 2]