Joost - das neue Internet TV

Joost
Es ist jetzt schon gut einen Monat her, das ich auch endlich meine Einladung zu Joost bekommen habe. Gleich nach dem bekannt werden, das es sowas geben soll, hatte ich mich als Beta Tester eingetragen und gehofft möglichst schnell Zugang zu dem Medium zu bekommen. Natürlich dauerte das wie immer ein wenig. Und als ich sie dann hatte fehlte mir einfach die Zeit das ganze mal zu testen.

Auch jetzt möchte ich euch nur einen kurzen Einblick in das Stück neuer Internetgeschichte geben. Denn wenn ihr das ganze auch mal testen wollt, dann schickt mir einfach eine Mail, ich kann euch dann eine Einladung zu joost schicken.

Generell möchte ich erst einmal sagen, das ich die Idee hinter Joost klasse finde! Denn Aufgrund meiner beruflichen Situation kommt es doch hin und wieder mal vor, das ich Sendungen die ich auch mal interessant finden könnte einfach verpasse, weil ich noch auf Arbeit bin und danach nicht immer sofort Lust habe mich vor den Ferneseher zu packen. Den ich eigentlich auch generell nicht so oft anhabe und mir deswegen auch kein Aufnahmegerät kaufen werde.

Generell zu Joost kann ich sagen, das ich die Software wirklich sehr einfach zu bedienen finde. Man kann schnell neue Kanäle (Channels) hinzufügen und durch ihnen Zappen. Innerhalb dieser Kanäle kommt man dann auch schnell zu den Sendungen die man sehen möchte. Diese sind momentan, genau wie die Kanäle leider noch sehr eingeschränkt vorhanden und bis jetzt natürlich alle nur in Englisch. Dieses wird sich in Zukunft aber sicherlich noch ändern. Zumal Joost für kurzem meines Wissens nach, eine Finanzspritze von irgendwelchen Investoren bekommen hatte die sicherlich helfen werden den Service weiter auszubauen.

Momentan ist Joost auf alle Fälle noch völlig Werbefrei. Was ich persönlich sehr gut fand, Wie es aussieht, gibt es wohl doch Werbung, mir selbst ist sie aber noch nicht so sehr aufgefallen. Was ich gut finde, denn momentan habe ich beim normalen Fernsehen zum Teil das Gefühl das sie mehr Werbung als Filme oder Sendungen zeigen. Voraussetzung um die Sendungen bei Joost zu sehen ist aber auf jeden Fall ein guter Internetzugang. Ich habe momentan eine 6Mbit Leitung und die sollte man meines Erachtens mind. schon haben. Bei einer kleinen Messung musste ich feststellen das während knapp 10 Minuten Joost sehens, so knapp 50MB durch meine Internetleitung ging. Das Bild war dabei auch nicht unbedingt des beste. Jedenfalls nicht, wenn man direkt vor dem Monitor saß, da kam einen doch vieles sehr verpixelt vor. Ging man weiter von dem Monitor weg, dann kam einem das Bild doch wieder recht gut vor (ein Phänomen was ich auch schon bei anderen HDTV Fernsehern festgestellt hatte).

Alles in allem finde ich Joost schon gar nicht mal so schlecht und hoffe dass das ganze Angebot weiter ausgebaut wird und weiterhin kostenlos bleiben wird. Und wie gesagt, wenn jemand von euch auch eine Einladung haben möchte, dann soll er sich einfach hier melden!