Uncle Dirty

08 March 2008 |   Internet/ PC |   4


Uncle Dirty
Uncle Dirty ist eine Fotogeschichte aus dem Leben eines 86 jährigen aus Jacksonville. Sie ist interessant und schockierend zugleich. Er lebte und lebt ein sehr extravagantes Leben, was sicherlich bei vielen eher Ekel und entsetzen auslösen würde. Sicherlich steht er auch ein wenig für die Freiheit, die der Mensch überall haben sollten aber auch gleichzeitig dafür das man diese Freiheit doch nicht immer und überall ausleben sollte.

Uncle Dirty:
Dirty was a legend on the muscle beaches of New York City in the 40s and 50s. He would wake up at the crack of dawn every day and lift weights before working long hours as a truck driver where he also did a lot of heavy lifting loading and unloading trucks. On days off he would rub himself down with iodine and hit the beaches in his thong.

Link [via]
Tags: #Fotografie

Kommentare:

Super Geschichte und tolle Bilder.

Nur ich frage Dich: Warum soll er diese Freiheit nicht ausleben? Er steckt sich wohl kaum am Strand Gegenstände in den Po, das sieht man, weil der Fotograf uns mit zu Uncle Dirty nach Hause genommen hat.

Am Strand nahm er sich nur das Recht, mit nem String rumzulaufen. Wieviele andere (junge) Leute machen das nicht auch?? Die werden dafür nicht von der Polizei schikaniert. Gleiches Recht für alle, nur weil der Typ alt und faltig ist, kann man ihm die Badehose doch nicht verbieten.

So oder so, werd das mal auf die Blogroll von Daily Fratze setzen.


Naja, es ging mir dabei weniger um die Badhose als mehr um den Fakt das er diese mit Vorliebe vorne etwas extrem auspolsterte. Was sicherlich bei vielen nicht unbedingt gern gesehen wird. Das war das einzige was mich ein wenig störte. Ich hoffe das kannst du ein wenig nachvollziehen.


Ja gut... "What you see is what you get" ;)

Ein bisschen verstehe ich Dich ja schon, so is nicht, aber andere machen sich bunte Haare... Und ich sach mal, die fetten Leute, die man so auf den Kanaren sieht, sind auch nicht "schöner" im common sense als jemand, der sich sein Gemächt was ausstopft ;)

So oder so, ich find den Typen cool. Bin doch selber weit davon entfernt, alles auszuleben, was ich manchmal denke. Die Freiheit sollte man sich tatsächlich mal nehmen.


Generell bin ich auch dafür das man sich die Freiheiten nimmt die man hat und sein Leben lebt wie man es möchte. Was auch eines der Gründe ist, warum ich das hier verlinkt habe. Am Ende denke ich aber auch, das man ein wenig auf die Gesellschaft achten muss und etwas darüber nachdenkt was man selbst sehen mag und was nicht. Recht machen kann und soll man es sowieso nie allen!


Kommentar hinzufügen:

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten nur zum Zweck der Spamvermeidung durch Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.