mein neues Spielzeug

23 May 2008 |   Internet/ PC |   3


Jedes Kind braucht sein Spielzeug. So auch ich. Lange habe ich mit mir gehapert, ob ich es mir denn auch wirklich holen soll oder ob ich es dann doch lieber sein lassen sollte. Am Ende hat dann doch das Kind in mir gesiegt und dank einer Menge Meilen die ich so in den letzten Monaten schon so gesammelt habe, war das Spielzeug am Ende auch nicht wirklich teuer, eher mehr geschenkt.

Das Spielzeug über das ich hier im übrigen rede ist der I-Pod Touch in der 16GB Version. Der sieht so aus, wie sein großer Bruder das I-Phone und mit ein paar Tricks soll es sogar schon möglich sein, auch den I-Pod als Telefon/ Handy zu nutzen, so lange ein W-Lan in Reichweite ist.

Mein erster Eindruck, I-tunes ist sehr gewöhnungsbedürftig und mit dem I-Pod nicht zu gebrauchen, wenn man ihn an mehreren Computern benutzen möchte. Hier werde ich wohl auf eine andere Software zurück greifen, auch wenn diese oftmals für den neuen I-Pod noch nicht gerüstet sind.

Der I-Pod selbst macht aber einen ganz soliden Eindruck, die Touch funktionalität klappt wunderbar. Gerade bei der Tastatur hatte ich ja so meine Zweifel, aber die ist eigentlich ganz gut und ich denke das man sich an sie recht schnell gewöhnen wird. Apropo Tastatur, da sind wir auch gleich schon beim mitinstallierten Safari, da braucht man sie z.B., also der Safari und die W-lan Funktionalität des I-Pod ist gar nicht mal so schlecht. Erst recht weil man eigentlich in fast jeder größeren und kleineren Stadt schon irgendwo einen Hotspot finden kann. Mit dem integrierten E-Maik Client kann man auch schnell mal seine Mails schicken oder man nutzt die Youtube Software um sich mal schnell ein paar Videos anzusehen, wenn Youtube nicht mal wieder zu langsam ist.

Aber kommen wir mal zu dem Punkt, wozu der I-Pod mal gebaut wurde, Musik abspielen. Das macht er eigentlich ganz prima, nur stört mich zum Beispiel, das er zu stark auf den Ordner oder Künstler konzentriert ist. Falls er da nämlich mal alles abgespielt hatte von, hört er einfach auf, anstatt den nächsten Künstler oder Ordner zu nehmen, wie es alle anderen MP3-Player gemacht haben, die ich so in den letzten Jahren hatte. Nun gut, man könnte sich für alles mögliche Playlisten anlegen, aber dazu bin ich eigentlich zu wankelmütig in das was ich immer mal so hören will und manchmal mag ich es auch einfach, wenn die Musik einfach nur so hindudelt.

Den Videoplayer im I-Pod habe ich bis jetzt noch nicht nutzen können. Die Youtube Videos selbst haben aber schon mal einen guten Eindruck gemacht und ich denke das ich den Videoplayer demnächst auch öfters nutzen werden. Muss jetzt nur noch herausfinden, wo man legal Serien runterladen darf die man auch I-Pod kompatibel machen kann. Und jetzt kommt mir nicht mit I-tunes, denn die Serien, die ich dort gefunden habe, haben mir gar nicht zugesagt.

Also das nur kurz zu meinem neuen Spielzeug und jetzt wieder back zum Real Live.
Tags: #I-Pod

Kommentare:

Ich denke immer noch, dass wenn man sich mal vom "Ordner" Gedanken verabschiedet hat und wieder in Interpreten und Alben denkt kombiniert mit intelligenten Playlisten aus iTunes, die größte Freude an dem Teil hat.
iTunes hat bei mir erst dazu geführt, dass ich Spaß an digitaler Musik auf dem Rechner hatte... Das ganze gefummel mit Ordnern in Winamp, Foobar und Co. hat mir nie Spaß gemacht. In iTunes brauch ich das Zeugs nur vernünftig verschlagworten (auf neudeutsch taggen) und gut ist. Aber da sind die Meinungen ja unterschiedlich.

Ein Freund von mir hat auch einen Touch. Ist ein sehr schönes Gerät, finde ich. "Leider" hab ich ja schon den 160gb Classic, ich brauch weiß gott nicht noch einen.... Nur einen neuen Nano fürs Biken könnte ich mal anschaffen, nachdem mein Nano 1st gen nach rund 3 Jahren den Geist aufgibt.


Aso, das trifft sich im übrigen, Du kannst mir direkt mal sagen, ob m.dailyfratze.de mit dem Touch funktioniert ;)


Also vielleicht muss ich mich wirklich einfach an das I-tunes gewöhnen. Aber werde auch erst einmal schauen wie es mit den anderen Programmen so funktioniert.

Und m.dailyfratze hat sich irgendwie tot geladen. Zwischendurch habe ich auch mal den 404 bekommen.

Generell kann ich aber mal sagen, dailyfratze.de sieht auch so auf den I-Pod touch gut aus. Schade nur, das der keine Kamera hat, das wäre dann nämlich richtig ideal!


Kommentar hinzufügen:

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten nur zum Zweck der Spamvermeidung durch Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.