neues Jahr - altes Blog - neue Software


07 January 2013 - News - 22

Auch ich will dieses Jahr versuchen ein wenig mehr zu bloggen - oder wie Johnny es ausdrückte - "das Web zurück erobern". Mit meiner alten selbstprogrammierten Software ging das leider nicht mehr so wirklich. Sie lief zwar, aber gerade im Admin Interface hatte ich da doch so das ein oder andere Problem. 

Zudem hatte ich schon vor ein paar Jahren mal mit Ruby on Rails angefangen zu programmieren und damit eine neue Blogsoftware erstellt. Leider fehlte mir immer wieder die Zeit das vernünftig durchzuführen und mal zum Ende zu bringen. Aber auch hier muss ich sagen, die Software läuft und hat noch "Potenzial". Leider hat sie noch den ein oder anderen Bug und ich würde mich freuen, wenn ihr ihn hier einfach melden könntet. Ich werde versuchen den dann so schnell wie möglich zu korrigieren und dann hoffentlich auch den ein oder anderen Beitrag mehr schreiben.

1. Update: ich notiere hier mal die bekannten Bugs

Aktuell bekannte Bugs:

  • Spamschutz nicht ausreichend -> aktuell ist nur ein Link im Kommentar erlaubt, bei mehr als einer wird der Kommentar nicht akzeptiert; 
  • Kommentare: Fehlerhandling muss noch eingebaut werden
  • Kommentar wird nicht gespeichert (gelöscht) wenn Pflichtfelder nicht gefüllt/ E-Mail Adresse falsch ist
  • RSS Feed wirft Fehler
2. Update:
Ab heute (20.1.2013) werden die Kommentare durch Akismet überprüft. Damit sollte hier hoffentlich kein Spam mehr auftauchen. Die neu dazu gekommenen Datenschutzinformationen kommen vom Michael. Danke das ich sie mir "klauen" durfte, auch wenn er und ich natürlich keine Garantie dafür abgeben können.

Tags: bloggen   News  


Kommentare:

E96290c1767cfe7cefbd913d4e21a1a2

Kann ich gut verstehen, diesen eigens erzeugten Druck… Dann macht man auch was.

Aber Du hast ja erstmal genug mit Spam zu tun, kann das sein?


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

Das mit dem Spam hält sich noch in Grenzen - obwohl es für den Anfang schon recht viel war. Wenn es nicht besser wird muss ich die Kommentarfunktion für die Beiträge erst mal deaktivieren - das geht hier jetzt ja :)


E96290c1767cfe7cefbd913d4e21a1a2

Der Feed (http://dreamyourworld.de/feed) funktioniert nicht mehr.


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

Ist mir vorhin auch schon aufgefallen...muss ich irgendwas gestern nicht mit rüber kopiert haben. In der lokalen Entwicklungsumgebung lief der noch.


E96290c1767cfe7cefbd913d4e21a1a2

Bzgl. Spam würde wahrscheinlich auch eine Checkbox "Ich bin kein Spammer" o.ä. ausreichen.

Die rechtliche Situation bzgl. Akismet ist nach wie vor unklar (davon abgesehen schätze, dass die meisten WP Blog das nutzen, funktioniert halt recht gut).


E96290c1767cfe7cefbd913d4e21a1a2

Noch ein Fehler: Wenn ich den Kommentar abschicke und er gepostet wird, sind danach Namen / Email / Url wieder leer, auch wenn ich den haken bei Cookies gesetzt habe. Nach einem Reload der Seite sind die Einträge dann da.


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

Bezgl. Spam: ich habe schon ein verstecktes Feld drin, das scheint aber nicht viel abzufangen. In meinem alten Blog hatte ich noch eine persönliche Blacklist, vielleicht werde ich die auch noch mal aktivieren.

Und das mit den Cookies muss ich noch mal überprüfen, ist mir auch schon mal aufgefallen...zudem scheint er die Cookies zu verlieren und das nicht nur wenn der Server neu gestartet wird.


E96290c1767cfe7cefbd913d4e21a1a2

Hier

http://www.dreamyourworld.de/blog/artikel/863-Hochzeitsvorbereitungen.html?utm_source=feedburner&utm_medium=twitter&utm_campaign=Feed%3A+Dreamyourworld+%28Dreamyourworld%29

stimmt auch noch was nicht:

NoMethodError in BlogController#artikel

undefined method `ueberschrift' for nil:NilClass


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

Danke für den Hinweis, da werden im Feed scheinbar schon meine als Draft gespeicherten Artikel mit rein genommen. Das sollte natürlich nicht sein.


E96290c1767cfe7cefbd913d4e21a1a2

Kam über Twitter.

Und wenn es drin, sollte Dein Blog nicht auseinander fliegen ;)


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

Beim Fehlerhandling muss ich definitiv noch nachbessern.


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

So, Spam Kommentare werden jetzt auch auf der Index Seite nicht mehr angezeigt. Der Fehler wird abgefangen, aber es muss noch eine schöne Fehlerseite her. Und auch der Newsfeed sollte keine "Draft"-Beiträge mehr anzeigen.

So langsam tut sich hier doch was :)


E96290c1767cfe7cefbd913d4e21a1a2

Juchhu, ich muss nicht mehr meinen Namen angeben… :)


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

dabei habe ich beim Cookies handling gar nichts geändert ;) nur in der Form wie er das Formular zurücksetzt nach dem posten.


E96290c1767cfe7cefbd913d4e21a1a2

Jetzt war der Name wieder weg… Browser aus und wieder an…

Kann das sein, dass Du nur Session Cookies setzt?


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt :) Muss ich mal überprüfen...vor Freitag komme ich wohl aber leider nicht dazu....


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

Das Problem mit den Cookies sollte jetzt gelöst sein. Cookies jetzt auf permanent gestellt.


E96290c1767cfe7cefbd913d4e21a1a2

Wenn man auf das DYW im Header klickt, ist da kein Link hinter. Würde erwarten, das geht zur Startseite zurück.


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

Die Erwartungshaltung ist korrekt. Muss ich mal nachbessern. Wollte mich nach dem Urlaub eh noch mal dran setzen, gerade wegen dem Aussehen auf mobilen Geräten.


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

Der Header ist jetzt angepasst und man kommt wieder direkt zur Startseite zurück. Zudem habe ich mal was eingebaut das man nur noch alle 30 Sekunden einen Kommentar hinterlassen kann. Hoffe damit die aktuellen Spamflut etwas eingrenzen zu können, auch wenn Akismet das meiste abfängt. So nervt es mich doch fast jeden Tag 2.000+ Spam Nachrichten löschen zu müssen


E96290c1767cfe7cefbd913d4e21a1a2

Du musst aber hoffentlich nicht alle einzeln anklicken und löschen?


627bb7ad3a4c9b2cde54d72c2bda47c9

Nein, die lösche ich mit einem Klick :)

Zudem habe ich mich dazu entschlossen nur noch Kommentare durchzulassen, die über einen Ajax Request hinein kamen. Seitdem hat auch Akismet nichts mehr zu tun.


Kommentar hinzufügen

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten nur zum Zweck der Spamvermeidung durch Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Danke für deinen Kommentar, den nächsten darfst du innerhalb von 30 Sekunden schreiben.