Ist blinken denn nichts mehr Wert?

20 August 2007 |   Das Leben |   4


Straße
Wie eigentlich so jeden Sonntag in den letzten Wochen war ich auch diesen Sonntag mal wieder mit meinem Fahrrad unterwegs gewesen. Es ist zwar nicht mehr das neueste und schönste und hin und wieder habe ich auch Angst das ich damit nicht mehr ganz wieder nach Hause komme, aber noch macht es seine Dienste. Und der Taunus, der gleich bei mir um die Ecke ist, ist wirklich schön und jeden Sonntag entdecke ich neue Wege.

Wie so jeden Sonntag komme ich dann aber irgendwann wieder zurück in die Stadt und zurück in den normalen Verkehr. Und so stand ich dann irgendwann an einer Kreuzung. Ich schaue nach links und sehe ein Auto kommen, also bleibe ich stehen. Aber kurz bevor es an der Kreuzung hätte vorbei fahren sollen biegt es zu mir in die Straße ab. Also ich gucke ich nach rechts. Auch von dort kommt ein Auto. Ich warte wieder. Und wieder, kurz bevor das Auto die Kreuzung hätte geradeaus passieren sollen biegt es wieder zu mir in die Straße ein und ich auch ich kann endlich los. Und gleichzeitig denke ich mir, ist blinken denn heute nichts mehr Wert? Ist es so schwer den kleinen Hebel vor einem am Lenkrad zu betätigen? Muss man heutzutage den anderen Verkehrsteilnehmern nicht mehr zeigen was man vor hat?

[Bildquelle]
Tags: #Wieso #Menschen

Kommentare:

Tja, dieser kleine Hebel scheint vielen Autofahrern einfach unbekannt zu sein. Erlebe ich immer wieder und verweise passenderweise zu meinem Beitrag zum Reissverschluss-Dilemma.


Ich habe auch den Eindruck, dass Blinken immer wertloser wird. Wenn man sich daran gewöhnt hat und es konsequent durchzieht, geht das eigentlich von ganz alleine. Bei mir ist es schon so, dass - sollte ich es mal vergessen - es sich komisch anfühlt. Als fehlte irgendetwas.

Blinkfaulheit kann nicht nur lästig, sondern auch sehr gefährlich werden.


Geblinkt wird scheinbar nur noch beim spontanen Spurwechsel auf der Autobahn, aber nicht um jenen anzukündigen. Neinnein. Wenn man sowieso das Lenkrad bewegt, kann man dabei auch blinken. Allerdings wird dann der Blick in den Spiegel vergessen *augenverdreh*


Ist mir in den letzten Wochen auch wieder vermehrt aufgefallen.
Passend dazu kann ich mich auch gleichzeitig über alle Arschlöcher aufregen, die ihren Müll oder ganz besonders gerne ihre Kippen aus dem Auto werfen.

"Damals" (tm) hab ich das Blinken noch in der Fahrschule eingebleuet bekommen und es ist ja nicht so, als wenn das etwas sinnloses ist.

Aber hey, warum blinken, wenn man als Autofahrer beim Rechts abbiegen eh keinen Schulterblick macht und den Biker so oder so umnietet?


Kommentar hinzufügen:

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten nur zum Zweck der Spamvermeidung durch Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.